Blog



Wie man in Bern (nicht) ins Kino geht!

In-the-movies.png


Unvehofft lustig

 

Lass mich eines meiner lustigsten Reiseerlebnisse in der Schweiz mit dir teilen: in Bern ins Kino zu gehen!

 

Schon die Tatsache, dass es ein Filmerlebnis ist, ist ziemlich lustig, wenn man bedenkt, dass ich kein Kinomensch bin. Ich glaube nicht, dass ich in den letzten 10+ Jahren mehr als 4-5 Mal im Kino gewesen bin, seit ich in die Schweiz gezogen bin.

 

Die Geschichte beginnt an einem sonnigen Sommernachmittag, als meine Freundin und ich - zwei Landeier durch und durch - beschlossen, ein Abenteuerwochenende zu machen. Unsere Methode dabei war es, zufällig einen Ort auf der Schweizer-Karte zu wählen, um unser Ziel zu entdecken.

 

Am Morgen danach starteten wir voller Erwartung und Aufregung unsere Reise. Nach mehreren Stationen der spontanen Entdeckung unserer Reise sind wir in Bern gelandet, wo wir uns entschieden haben, die Nacht zu verbringen.

 

Als wir nachmittags in der Altstadt von Bern nach einer Unterkunft suchten, sahen wir ein Plakat für einen neuen Film, auf den wir beide Lust hatten (James Bond, wenn es dich interessiert - aber leider nicht den mit Pierce Brosnan, den ich für den Besten halte).



Tram-in-Bern_2.jpg


Film mit Unterbrechung

Wir gingen ins Kino, checkten das Programm und kauften später am Abend zwei Karten für eine Show. Als es soweit war, kehrten wir ins Kino zurück, kauften Popcorn und Getränke (weil sie für ein gutes Filmerlebnis notwendig sind!) und begannen, ins Kino zu kommen.

 

Dies ist der Punkt, an dem es interessant wurde! Wenn du das Kino-System in Bern nicht kennst, es gab - oder zumindest damals, vor etwa 10 Jahren - viele kleine Kinos in der Altstadt in der Nähe und alle verkauften Tickets für mehrere Standorte.

 

Wenn du vermutest, dass wir im falschen Kino gelandet sind, hast du Recht! Wir waren uns dieses Systems nicht bewusst und erkannten erst, als wir unser Ticket zur Kontrolle am Eingang des Theaters vorzeigen mussten, dass wir woanders sein sollten.

 

Zum Glück hatten wir etwas Zeit, um den richtigen Ort zu finden. Ich bin mir aber sicher, dass es die Einheimischen und Touristen auf der Straße amüsiert hat, den beiden verrückten Frauen zuzusehen, die auf der Hauptstrasse der Berner Altstadt auf und ab rannten, mit einem großen Popcorn in der einen und einem großen Drink in der anderen Hand, auf der Suche nach dem richtigen Ziel.

 

Wir sind gerade rechtzeitig angekommen, als der Film begann.

 

Die Geschichte war noch nicht zu Ende!

Mitten im Film, im aufregendsten Moment, als Bond etwas Außergewöhnliches tun wollte, stoppte plötzlich die Projektion und das Licht wurde eingeschaltet.

 

Wir verstanden nicht, was das sollte. Wir haben angenommen, dass es ein technisches Problem gäbe, aber die anderen haben uns aufgeklärt, dass es kein Problem gab, sondern dass diese Pause dazu dient, dass sich die Besucher etwas zu essen und trinken holen können.

 

Nun, du kennst vielleicht den Satz, wenn man in Rom ist…. Also nutzten wir diese Pause, um ein Eis zu essen, bevor wir den Rest des Films genossen, diesmal ohne Unterbrechung bis zum Ende.

 

Die ganze Situation war einfach so komisch, dass wir nicht aufhören konnten zu lachen, wir haben diese Nacht kaum geschlafen. Wir lachen heute noch, wenn die Geschichte in einem Gespräch auftaucht.

 

Am Ende war dieses Filmerlebnis, obwohl unsere Reise voller Abenteuer, Spontanität und Entdeckung war, wirklich der Höhepunkt des Wochenendes!

 

Meine gewonnene Erkenntnis

Meine wichtigste Erkenntnis aus dieser Erfahrung ist, dass man sich in seltsamen Situationen wiederfinden kann, wenn man sich der Gewohnheiten und der Kultur des Ortes, den man besucht, nicht bewusst ist, aber das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache 😊.

 

Was ist deine lustigste Reisegeschichte? Lass es mich wissen über Qi8jMDYjAiMlIzYnJzoyJzArJywhJ2whLS8@nospam!

 

Ich wünsche eine Woche voller Spaß und Abenteuer!

Marta



Popcorn-in-the-Cinema.jpg


In-the-movies.png

























Tram-in-Bern_2.jpg

























Popcorn-in-the-Cinema.jpg



Entdecke 23 Geheimnisse der Schweiz

 

Mit dem kostelosen Reiseführer entdeckst du 23 unglaublich schöne Reiseziele, die nicht in jedem Reiseführer zu finden sind.

Welche es sind, erfährst du im kostelosen E-Book.

German-e-book-final.jpg





Vielleicht würden dich auch meine anderen Blogartikel interessieren?




Hast du schon mal Schweizer Wein probiert?

Dieser wird in der Schweiz seit mehr als 200 Jahren hergestellt (200 BC).

mehr

Wie man in Bern (nicht) ins Kino gehen soll!

Lass mich eines meiner lustigsten Reiseerlebnisse in der Schweiz mit dir teilen: in Bern ins Kino zu gehen!

mehr

Hast du je Weihnachten in den Schweizer Alpen gefeiert?

Lass mich mein Weihnachts-Erlebnis in den Schweizer Alpen mit dir teilen...

mehr






empty